Für Wünsche und Fragen stehen wir gerne zur Verfügung – Telefon: 06206 / 509-0
Slider
Nähe verbindet.

Ultraschall

Die Ultraschalldiagnostik (Sonographie) ist ein schonendes Verfahren, um mittels Schallwellen die inneren Organe des Körpers zu untersuchen. Diese Technik wird in der Medizin erstmals Anfang der 1940er Jahren eingesetzt und hat sich im Laufe der Zeit zu einem der wichtigsten Standbeine in der medizinischen Akutdiagnostik entwickelt. Technisch werden bei der Sonographie Ultraschallwellen über einen sogenannten Schallkopf in den Körper gesandt. Durch die unterschiedlichen Dichtewerte der Organe des Menschen werden diese wiederum in unterschiedlicher Weise zur Schallkopfsonde zurück reflektiert. Diese Informationen werden daraufhin in elektrische Signale übersetzt und als Bildpunkte auf dem Monitor des Ultraschallgerätes wiedergegeben.

Moderne Ultraschallgeräte haben insbesondere in der Auflösung massive Sprünge in der neueren Entwicklung gemacht. So ist die HD-(High Definition)-Sonographie längst Standard in der heutigen medizinischen Diagnostik. Eine weitere Verfahrens erweiternde Methodik ist die Doppler- bzw. Farbdoppleruntersuchung in der Flussgeschwindigkeiten in Gefäßen des menschlichen Körpers gemessen und farblich dargestellt werden können.

Doppler Untersuchung

Eine weitere Option ist die kontrastverstärkte Ultraschalldiagnostik, bei der ein Ultraschallkontrastmittel gespritzt wird, wodurch sich z.B. Tumore in der Leber sehr genau differenzieren lassen. Durch dieses schonende Verfahren lassen sich erweiterte bildmorphologische Abklärungen ohne Einsatz nebenwirkungsreicher Medikamente oder Röntgenstrahlen durchführen.

KM Sonographie

Im Falle von Leberherden lassen sich diese wiederum bei Verdacht auf eine mögliche bösartige Läsion im Kontrastmittelultraschall direkt punktieren, um eine winzige Gewebeprobe für genauere Untersuchungen zu gewinnen. Im Falle nachgewiesener bösartiger Leberherde können diese wiederum in Kooperation mit der 2. Med. Klinik der Universitätsmedizin Mannheim auch über eine Ultraschallgesteuerte Mikrowellenablation direkt koaguliert und behandelt werden.

Im Einzelfall lassen sich hierdurch leberchirurgische Eingriffe vermeiden.

Sonographie